Über Mich

Ich bin Jörg, der Autor des Blogs.

Mit dem Blog möchte ich Euch an den Planungen und der Durchführung meiner Wanderung teilhaben lassen.
Ich freue mich über Feedback und Eure Kommentare.

Lies mehr

Im Sommer 2019 will ich meinen Traum realisieren: Eine Wanderung von meiner Haustür bis ans Mittelmeer!

Die Neugierde auf fremde Länder und der Wunsch nach echten Abenteuern waren und sind der Antrieb meines Reisens.
Am liebsten dorthin, wo der Kommerz noch nicht die Seele einer Landschaft oder einer Region geraubt hat.

Mit diesem Antrieb zog ich bereits als 16- jähriger in der damaligen DDR in die, erst einmal sehr begrenzte, Welt.
Trotzdem fanden sich auch dort Abenteuer, denn wie heißt es so schön: "Abenteuer ergeben sich dort, wo Pläne schief gehen!"
Mit einem selbstgebauten Tandem radelten und schoben meine Partnerin Elke und ich durch Ungarn und erlebten hautnah den Zerfall des Ostblocks.

Es folgten Reisen mit Bahn, Schiff und per Anhalter durch den Mittelmeerraum bis mir dann irgendwann ein Buch über die Panamerikana in die Hände fiel. Das Ziel für eine passende Hochzeitsreise war gefunden und ab Oktober 95 waren wir dann zwei Jahre in einem VW- Bus von Ushuaia/ Feuerland nach Prudhoe Bay/ Alaska unterwegs.

Als später unsere beiden Söhne geboren wurden, prognostizierte man uns bereits das Aus aller Reiseträume. Stattdessen kauften wir uns einen Landcruiser mit Anhänger und reisten mit den Zwergen ein halbes Jahr durch Mexiko und die südlichen USA.

Dies war der Auftakt einer wunderschönen Zeit mit vielen gemeinsamen Familienabenteuern von der Pfalz bis nach Südamerika. In den letzten Jahren standen immer mehr und öfter lange Wandertouren auf dem Programm. Für Elke und mich, die beste und intensivste Art zu reisen. Man hat Zeit die Gerüche und Geräusche der Landschaft aufzunehmen und kommt mit den Leuten vor Ort in Kontakt. Das Land bleibt so nicht einfach nur Kulisse der eigenen Unternehmung sondern brennt sich authentisch in die Erinnerungen ein.

2019 werde ich erstmals alleine aufbrechen und mich dabei auf die bisher längste Wanderung meines Lebens begeben. Für mich eine völlig neue Erfahrung. Ich bin gespannt wie ein Flitzbogen, was mich hierbei erwartet.

Folgend einige der Mehrtages- Trekkingtouren der letzten Jahre, Bilder dazu gibt es teils in der Galerie.

Südamerika/ Peru und Kolumbien:
Huayhuash - Umrundung in 8 Tagen in 2017
Ausangate- Umrundung in 5 Tagen in 2015
Chachani- Besteigung (leider unvollendet) eines 6000er in 2015
Ciudad Perdida: 4 Tages- Tour zur Lost City im Bergregenwald 2018

Europa:
Norwegen-Kungsleden 5 Tage
Norwegen- Hardangervidda 4 Tage
Italien- Amalfiküste 6 Tage
Frankreich- Vercour 4 Tage
Alpen: einige Mehrtages- Touren mit Hüttenübernachtung
Pfalz: verschiedene Durchquerungen des Pfälzer Waldes 2-3 Tage

Lies meine neuesten Artikel

Packliste Alpen Überquerung
Keinem Umstand der Reise habe ich mehr Zeit gewidmet, wie der Zusammenstellung der Ausrüstung. Es soll Ultraleicht- HIker geben, die laufen mit weniger als 7kg (incl. Zelt) lange anspruchsvolle Trails. Auf der anderen Seite habe ich auch von Alpenüberquerungen mit 40kg Gepäck gelesen. Mit meinen 15,1kg (Rucksack 12,8kg, am Körper 2,3kg) liege ich so mittendrin. Ich bin sehr gespannt was ich unterwegs vermissen oder als überflüssig erachten werde.
Weiterlesen
Auf dem Fernwanderweg E4 an Kretas Südküste
Kreta bietet im Frühjahr alles was wir uns für einen letzten Test wünschen: Angenehme Temperaturen, wenig Tourismus und vor allem einen anspruchsvollen Ferwanderweg entlang der Südküste. Die Tatsachen, dass das Meer auch schon Badetemperaturen aufweist und die Tavernen beste Lammsteaks servieren runden unseren 2 Wochentrip zusätzlich positiv ab.
Weiterlesen
Packliste Jakobsweg
Was muss wirklich mit? Mit dieser Frage beschäftigte ich mich mindestens genauso intensiv, wie mit der Wahl der Route. Immerhin trägt man alles, welches man für unverzichtbar hält viele Tage und Kilometer auf dem Rücken oder am Körper. Die Anforderungen auf dem Jakobsweg sind andere als in den Alpen. Aus diesem Grund werde ich meine Ausrüstung teilweise am Ende des Jakobsweges tauschen. Dies ermöglicht mir wirklich leicht unterwegs zu sein.
Weiterlesen